Skip to content

Immobilienvermarktung: Das richtige Exposé

Expose

Das Exposé ist das Kernstück der Immobilienvermarktung und ein Muss, um beim Immobilienverkauf einen angemessenen Preis zu erzielen. Daher ist die Erstellung eines hochwertigen Exposés eine der wichtigsten Aufgaben Ihres Immobilienmaklers.

Wer heute ein Haus oder eine Wohnung verkaufen möchte, findet auf verschiedenen Online-Portalen eine Vielzahl an Angeboten. Dabei verlassen sich professionelle Makler nicht darauf, dass ein alleiniges Inserat ausreichen wird, um genügend Interessenten auf die Immobilie aufmerksam zu machen. Sie legen vielmehr Wert auf eine attraktive Präsentation dieser und investieren Zeit und Mühe, um für jede Immobilie ein ansprechendes Exposé zu gestalten. Der Grund hierfür ist ganz einfach: Es vermittelt einen genaueren Eindruck und schafft Vertrauen beim Käufer. Außerdem ist dieser bei einer hochwertigen Präsentation eher bereit, den angemessenen Preis zu zahlen.

Welche Informationen sollten im Exposé enthalten sein?

Das Exposé ist die Präsentationsfläche für eine Immobilie, weshalb es den Interessenten über alles informieren muss, was für ein eventuelles Kaufinteresse von Bedeutung sein kann. Es versteht sich, dass Sie allgemeine Angaben zum Objekt machen sollten, wie z.B. dem Baujahr, dem Verkaufspreis und der vorhandenen Fläche. Außerdem sollten Sie auch auf eventuelle Besonderheiten der Immobilie aufmerksam machen, sowie genauere Informationen zu dem Zustand und der Ausstattung geben. Somit darf im Idealfall nach dem Lesen des Exposés keine Frage mehr offenbleiben beim Interessenten.

Allerdings sollten Sie darauf achten, Übertreibungen bei der Objektbeschreibung zu unterlassen, da Käufer schnell merken, wenn Angaben nicht realistisch erscheinen. So gilt es beispielsweise Adjektive wie „lichtdurchflutet“ oder „hochwertig“ nur zu benutzen, wenn die Immobilie auch tatsächlich mit dieser Beschreibung in Verbindung gebracht werden kann. Bleiben Sie also möglichst realistisch bei Ihren Informationen – auch bei möglichen Mängeln!

Ebenfalls wichtig: Ausführliche Beschreibungstexte und professionelle
Fotos.

Ein hochwertig gestaltetes Exposé ist mit einem gewissen Aufwand verbunden, da Sie hierfür nicht nur alle wichtigen Unterlagen benötigen, sondern auch die Texte schreiben und Fotos machen müssen. Daher sparen sich viele Privatverkäufer die Arbeit und unterlassen diesen Schritt. Was viele dabei nicht wissen: Der Verzicht auf das Exposé kann Sie am Ende sehr viel mehr Zeit kosten!

Die Erstellung eines Exposés ist der richtige Weg, wenn Sie als Immobilieneigentümer unter all den Anfragern echte Interessenten unterscheiden möchten. Denn bereits beim Inserat sollten Sie auf professionelle Fotos und informative Texte Wert legen. Dabei sollten Sie nur so viele Informationen preisgeben, dass Sie die Neugier der Interessenten wecken und diese für den Erhalt des Exposés bereit dazu sind, das Kontaktformular auszufüllen. So vermitteln Sie bereits im Vorfeld einen möglichst genauen Eindruck der Immobilie und die potentiellen Käufer können schon vor einer Besichtigung entscheiden, ob die Immobilie zu den eigenen Vorstellungen passt. Dadurch konzentrieren Sie sich als Eigentümer auf Termine mit informierten Interessenten, welche die Merkmale und Eigenschaften Ihrer Immobilie bereits kennen.

Pflichtangaben im Exposé: Der Energieausweis

Mit dem Inkrafttreten der EnEV 2014 gilt, dass Eigentümer, die eine Immobilie verkaufen, bereits bei der Besichtigung den Energieausweis vorlegen müssen. Diese Informationen und Werte aus dem Energieausweis müssen ebenfalls in der Anzeige und im Exposé angegeben werden.
Folgende Pflichtangaben sind zu machen:

  • Art des Energieausweises
  • Wert des Endenergiebedarfs oder Endenergieverbrauchs
  • Der Energieträger für die Heizung
  • Das im Energieausweis genannte Baujahr
  • Die ermittelte Energieeffizienzklasse

Professionelle Fotos? Nicht ohne Home-Staging!

Als ergänzendes Vermarktungsinstrument bei leerstehenden Immobilien kommt das Home-Staging immer häufiger zum Einsatz und ist fester Bestandteil des Leistungsangebots einiger Immobilienmakler geworden. Durch diese ansprechende Präsentation Ihrer Immobilie lassen sich die Verkaufszeiträume reduzieren und höhere Verkaufspreise erzielen.

UNSER EXPERTEN-FAZIT:

Alle Unterlagen zusammensuchen, Fotos machen, Texte schreiben und die Seiten gestalten –
das kann alles sehr aufwendig sein! Sie haben nicht die nötige Zeit dafür, möchten aber
dennoch bei der Vermarktung Ihrer Immobilie professionell vorgehen und so den
bestmöglichen Preis erzielen?


Kontaktieren Sie uns jetzt! Bei Appelhans Immobilien legen wir sehr großen Wert auf eine attraktive Präsentation Ihrer Immobilie und beraten Sie gerne bei all Ihren Fragen.

Teilen Sie diesen Post!

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Share on print

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.